© 2017-2018 Showtreff-International / RoWi - Rose Witha

Das Original: ShowTreff International – Hier bist du der Star!

Januar 15

Kleiner Rückblick

Der erste Showtreff im neuen Jahr, am 05.01.2015, war wieder eine gelungene Veranstaltung. Für die Technik waren Rosi & Hilmar zuständig und es lief alles wie am Schnürchen. Durch das Programm führte im Wechsel Detlef Ulrich und Heinz aus Mainz. Die Aufzeichnung des Abends erfolgte von www.24radiopmr1.de. Nach der Begrüßung durch Heinz aus Mainz trug Lutz Adam, seines Zeichens Countrysänger, ein selbst geschriebenes Gedicht über gute Vorsätze zum neuen Jahr, die aber dann sogleich nach ein paar Tagen wieder über Bord geworfen werden, vor. Sehr treffend kann ich nur sagen, wie im richtigen Leben. Christine Oehl war als erste singende Künstlerin an der Reihe. Sie versetzte uns in den Skiurlaub mit „Almenrausch und Pulverschnee“. Sie liebt aber auch die Komödie und das Musical, deshalb hatte sie noch einen Musicaltitel aus My fair Lady dabei „Warts nur ab“. Sie sang diesen Titel unplugged, da sie dazu keine passende CD hatte. Nelo Toma sang „Dann bleib doch“ in Deutsch und „Ich liebe Dich“ in rumänischer Sprache. Willi Schilling, der singende Lockenkopf, kam mit „Hey Baby ich hab Lust auf Dich“ eine eigene Komposition, schwungvoll und gut zum Disco-Fox-tanzen. Er singt so richtig mit Herzblut. „Ein Stern, der Deinen Namen trägt“ lud das Publikum zum Mitsingen ein. Er war früher unter dem Künstlernamen Kevin bekannt. Da der Showtreff eine Plattform für alle Künstler in allen Sparten ist, zeigte ein Tanzmariechen ihr beeindruckendes Können. Sie hat bereits mit 6 Jahren angefangen zu tanzen und musste leider krankheitsbedingt im Jahr 2013 pausieren, doch hat sie im Jahr 2014 ihr Können wieder zur Höchstform gebracht. Hedda von Schneidemühl, die erst 14 jährige, präsentierte sich mit dem Soft-Song „Du fehlst mir“. Sie ist noch sehr schüchtern und singt danach den etwas schnelleren Song „Du wirst bald ein Rocket sein“. Die Chansonette Gabrielle Draudt wechselte heute mal in eine andere Kategorie mit „Don´t cry for me Argentina“ und „Power of Love“. Eine kraftvolle, sehr ausgeprägte Stimme. Sie präsentiert sich mit sehr viel Einfühlungsvermögen und Hingabe bei beiden Titeln. Einer der singenden Kellermeister ist Winfried Boden und er hat „Spanish eyes „ oder „Rot ist der Wein“ mitgebracht. Er sang es in Deutsch und Englisch, eine tolle Darbietung, wie auch Laras Lied („Weißt du wohin“). Winfried hat eine sehr markante volle Stimme. Ihm folgte Sandra Madison Roth, die mit Wolfgang Fahrt einen super Gitarristen als musikalische Begleitung gefunden hat. Die im Rollstuhl sitzende Rockröhre sang nur mit dieser Begleitung die Countryversion von „Achy breaky heart“ auf ihre Weise und „In the Ghetto“. Eine junge Frau, die weiß was sie will und ein riesiges Repertoire hat. Ottfried Thomas ist mit seiner Countrystimme genau in diesem Bereich beheimatet, nach dem er alle möglichen Richtungen ausprobiert hat. Er präsentierte sich mit den beiden Country Titeln „Summertime Blues“ und „Good hearted woman“. Er ist durch und durch ein Countryman mit sehr starker Stimme. Im Swing und Elektropop ist der 5.plazierte beim Nachwuchswettbewerb Rainer Blühtgen zu Hause. Zuerst kam der Swing mit „Trust“eine Eigenkomposition“, wie auch „They say to me“. Eigentlich ist sie Hochzeitssängerin, die Steffi Becker und ist dann zum U-Fach übergewechselt. Sie hat auch ein eigenes Werk im Gepäck gehabt „Ja“ so heißt es. Sie hat eine sehr gute klangvolle Stimme, die wir dann noch bei Satallite bewundern konnten. Alle anwesenden Mitglieder vom Showtreffteam mussten mit Zedith auf die Bühne, als sie ihren Song „Alles ok“ performte und bei „Küss mich noch einmal“ wurde kräftig mit geschunkelt. Unser allseits bekanntes und beliebtes Duo Rosi & Hilmar sangen in Gedenken an Udo Jürgens „Griechischer Wein“und noch von Juliane Werding „Wenn du denkst Du denkst“. Es hat sich noch ein 2. Duo gefunden: Ottfried & Steffi. Der Grand Prix Song 2014 „Calm after the Storm“ der 2.plazierte war ein perfekter Song für die Beiden, wie auch der von den Bee Gees geschriebene und von Kenny Rogers und Dolly Parton bekannt gewordene „Island in the stream“. Eine fantastische Harmonie der Stimmen. Die Schauspielerin, Seriendarstellerin, Musicalstar, Singer/Songwriter und Sängerin Eva Christine Keller hatte ein eigenes Stück „Leben“ und aus dem Musical die Päpstin „Das bin ich“ dabei. Trotz Erkältung hat sie einen klasse Auftritt hingelegt. Eine stimmgewaltige kleine Person mit solch einer Power in der Stimme. Sie hat u. a. im Musical der 3 Musketiere die Anna gespielt, in den Serien die Trovatos, die Anwälte usw. Im Jahre 2014 hat sie den 1.Platz beim „Deutschen Rock Pop Preis“ erreicht und den 2. Platz für das Stück „Leben“. Gemeinsam beendeten Detlef Ulrich und Heinz aus Mainz den Showtreff im Adlerpalast in Rüsselsheim. Den endgültigen Abschluss zeigte uns das Udo Lindenberg Double mit „Ich will Dich“ und dem „Blauen Planet“. Die erste Ausstrahlung der aufgezeichneten Sendung erfolgt am 14.01.2015 Gabriele Reinhart www.24radiopmr1.de