© 2017-2018 Showtreff-International / RoWi - Rose Witha

Das Original: ShowTreff International – Hier bist du der Star!

Fachmedienpreisverleihung
Am 22.7.2018 war es soweit. Der ShowTreff International vergab zum 28. Mal den Fachmedienpreis an ausgewählte Künstler. Petrus hatte ein Nachsehen und außer ein paar Tropfen blieb es trocken. Die Veranstaltung war gut besucht. Für Heinz war es sein 60zigster ShowTreff. Die Moderatoren“ Heinz Fuchs“, Elke Brooks“ und „Rose Witha“ (alias Roswitha Pischny) begrüßten pünktlich um 16:00 Uhr die Gäste. Es ging mit dem Genre „Pop Schlager“ los. Ausgezeichnet wurden hier Ella Leon“ und Erwin Pohl“. „Fred Weidler“ wurde für sein „Lebenswerk“ ausgezeichnet. In dem Genre „Schlager National“ bekam Andy Schäfer“ den Fachmedienpreis. Auch die „Rheinische Mundart“ war durch Rainer Buch“ – „De Fleech“ – vertreten. Danach wurden die Lachmuskeln strapaziert durch „Charly und Bauchredner Frank Lorenz“, der als „Bauchrede Kunst Puppen Comedy“ ausgezeichnet wurde. „Newcomer 2018“ war Silke Melzer“ und 2017 „Giovanni Weisheit“. Auch einen „Künstler Nachwuchspreis“ wurde vergeben, an Lisan Rünthe“. Anerkennung durch den Fachmedienpreis erlangte das Team-Mitglied und der Mann für alle Fälle Günni Enders“. Nach einer kurzen Pause erhielt Torsten Sielmon“ den Fachmedienpreis in der Kategorie "Charity". Er wurde ihm von der Fachjury vordergründig für die nachfolgenden Aktivitäten verliehen: Mit der Hilfsaktion "Talentgeschenk" erfüllt er, als ehrenamtlicher Behindertenbeauftragte des Salzlandkreises (Sachsen-Anhalt) und Schöpfer des Künstlermaskottchens VAKOBOLD seit vielen Jahren benachteiligten und behinderten Kindern eine musisch-kreative Förderung. Er sucht gemeinsam mit dem VAKOBOLD prominente Showpaten, die ihre künstlerische Leistung in den Dienst einer guten Sache stellen und künstlerische Projekte sowie Einzelfälle von Nachwuchstalenten unterstützen. Mit Vorhang, Kugel, Stern, Zylinder unterstützt der VAKOBOLD mit der Hilfsaktion "Wunderdose" kreative Genesungsmethoden und somit die Arbeit der Klinik-Clowns in den medizinischen Einrichtungen. „Torsten Sielmon“ ist seit über 10 Jahren Mitglied im Deutschen Kinderhilfswerk und engagiert sich dort für kulturelle Projekte. Klaus Schwarz“ und der Gebärdenchor Voice Hands wurden ebenfalls ausgezeichnet. Danach gab es etwas für die Augen. Colognevisions Eventagentur Tanz- Bühnenshows“ – Brasil Show Köln mit ihrer Brasil und Sambashow. Unter anderem hatten die Männer die „Capoeira“, eine brasilianische Kampfkunst bzw. ein Kampftanz, dessen Ursprung auf den afrikanischen NíGolo („Zebratanz“) zurückgeführt wird, aufgeführt. Im Anschluss nahmen auch sie ihren Fachmedienpreis entgegen. Roswitha Karger“ bekam ihren Fachmedienpreis für „Schlager und Oldies“. Der nächste Künstler, der sich über den Fachmedienpreis freuen konnte, war Jean Corvers“ aus den Niederlanden in der Kategorie „Schlager International“. Auch im Bereich „Country“ wurden einige Fachmedienpreise verliehen. Daniel Schaefer Dan Wilder“ als „Musikproduzent & Songwriter“, „LA’s Country Divas“ für „Country International“. Hier gab es ein paar Probleme. Die Divas entpuppten sich bereits des öfteren als Zicken, so auch an diesem Tag. Elke Brooks hatte ihre Kollegin mit Handschellen an die Heizung gekettet. Allerdings hatte sie nicht mit dem Kommissar „ Thomas Fiebig“ gerechnet. Er hatte Manuela Bello (Country Bell) befreit. Nach kurzem gezicke wurde es doch noch ein schöner Auftritt für die Gäste. Trotz allem nahm „Kommissar Fiebig“ die Divas, nach Übergabe des Fachmedienpreises, wieder fest und führte sie ab. Dannie Sizemore“ kommt aus dem Bereich „Country International“ und erhielt für dieses Genre den Fachmedienpreis. Rudi Wartha“ stand als „Udo Lindenberg Double Imitator“ und Reiner Vogl“ als „Peter Maffay Imitator“ auf der Bühne und sie wurden beide mit dem Fachmedienpreis ausgezeichnet. Gegen 20:00 Uhr ging ein sehr schöner Tag, mit einem wundervollen Sonnenuntergang, zu Ende. Wir dürfen an dieser Stelle nochmals allen Fachmedienpreisträgern gratulieren. Vielen Dank an alle Fotografen, Filmer, an Christina Fleisch und Thomas Fiebig, die unsere Künstler auf die Bühne und wieder herunter begleitet haben, die Technik und allen Helfern vor, auf und hinter der Bühne und natürlich dem Hotel Rheingold. © Rose Witha