Das Original: ShowTreff International – Hier bist du der Star!

Fachmedienpreis-Geschichte Angefangen hat alles, wie so oft im Leben, durch einen Zufall:
© 2017-2018 Showtreff-International / RoWi - Rose Witha
Als “Dankeschön” für ihren Auftritt überreichten wir 1990 einer Marylin- Monroe-Interpretinbeim Künstler- und Medienstammtisch anstelle eines Blumenstraußes eine Oscar-Statuette. Die Künstlerin nahm das zum Anlass, zur Redaktion einer Boulevardzeitung zu gehen und sichmit der Oscar Statuette zu präsentieren. Tags darauf konnte man bundesweit in der Zeitunglesen “Monroe mit Doppelgänger-Oscar ausgezeichnet! Fachmedienpreis für Deutschlandsbestes Double!” Nicht verwunderlich, dass wir mit Anfragen geradezu überschwemmt wurden. “Was muss ich machen, um auch einen Fachmedienpreis zu erhalten?”
Mittlerweile ist die Verleihung zu einem festen jährlichen Highlight des Show & Eventbereichs geworden. Die Namensliste aller Preisträger/innen liest sich wie ein “who is who” des Showbiz. Die Besonderheit daran ist, keine “großen Stars” auszuzeichnen, sondern Künstler, die mit ihren Leistungen Tag für Tag ihr Publikum aufs Neue gewinnen. Liest man die Liste aller Fachmedienpreisträger, so stellt man fest, dass alle Sparten vertreten sind. Künstler, Bands, Formationen aller Bereiche des Show- Business könnensich für einen Fachmedienpreis bewerben. Vorstellungen im Rahmen der Künstler- und Medientreffs sind Voraussetzung.
Alle nominierten Künstler sind zur Verleihung eingeladen, die stets im März eines Jahres stattfindet. Auftritte bei der Verleihung sind möglich,aber nicht Bedingung. Das persönlliche Erscheinen zur Fachmedienpreis-Verleihung ist alles unumgänglich. Ist  dieses nicht möglich, so erlischt die Nominierung. Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Beim Treffen mit den Herausgebern der damals wichtigsten Medien des Showbiz was das natürlich ein Gesprächsthema. Wir kamen überein, dass es durchaus sinnvoll sein könnte, die sich durch besondere Leistungen hervorhebenden Künstler mit einem gemeinsamen Preis eine Hilfe zu geben. Damit kam es 1990 zur ersten Fachmedien-Preisverleihung.
© 2017-2018 Showtreff-International / RoWi - Rose Witha

Als “Dankeschön” für ihren Auftritt überreichten wir 1990 einer

Marylin-Monroe-Interpretin beim Künstler- und Medienstammtisch

anstelle eines Blumenstraußes eine Oscar-Statuette.

Die Künstlerin nahm das zum Anlass, zur Redaktion einer Boulevardzeitung zu gehen und sichmit der Oscar Statuette zu präsentieren. Tags darauf konnte man bundesweit in der Zeitung lesen “Monroe mit Doppelgänger-Oscar ausgezeichnet! Fachmedienpreis für Deutschlandsbestes Double!” Nicht verwunderlich, dass wir mit Anfragen geradezu überschwemmt wurden.“Was muss ich machen, um auch einen Fachmedienpreis zu erhalten?” Mittlerweile ist die Verleihung zu einem festen jährlichen Highlight des Show & Eventbereichs geworden. Die Namensliste aller Preisträger/innen liest sich wie ein “who iswho” des Showbiz. Die Besonderheit daran ist, keine “großen Stars” auszuzeichnen, sondern Künstler, die mit ihren Leistungen Tag für Tag ihr Publikum aufs Neue gewinnen. Liest man die Liste aller Fachmedienpreisträger, so stellt man fest, dass alle Sparten vertreten sind. Künstler, Bands, Formationen aller Bereiche des Show-Business können sich für einen Fachmedienpreis bewerben. Vorstellungen im Rahmen der Künstler- und Medientreffs sind Voraussetzung. Alle nominierten Künstler sind zur Verleihung eingeladen, die stets im März eines Jahres stattfindet. Auftritte bei der Verleihung sind möglich, aber nicht Bedingung. Das persönlliche Erscheinen zur Fachmedienpreis-Verleihung ist alles unumgänglich. Ist dieses nicht möglich, so erlischtdie Nominierung. Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Beim Treffen mit den Herausgebern der damals wichtigsten Medien des Showbiz was das natürlich ein Gesprächsthema. Wir kamen überein, dass es durchaus sinnvoll sein könnte, die sich durch besondere Leistungen hervorhebenden Künstler mit einem gemeinsamen Preis eine Hilfe zu geben. Damit kam es 1990 zur ersten Fachmedien-Preisverleihung.