© 2017-2018 Showtreff-International / RoWi - Rose Witha

Das Original: ShowTreff International – Hier bist du der Star!

Show trifft Reitsport

Kleiner Rückblick

Gegen 11.30 Uhr begrüßte Hein Simons und Heinz aus Mainz die Künstler sowie die vielen Gäste zur 5. Veranstaltung in Folge mit dem ShowTreff International. Heinz aus Mainz überreichte Hein Simons ein Gastgeschenk und stellte die zusätzlichen, heutigen Moderatoren, Arno Klein und Gunter Hildebrandt vor. Heinz moderierte an, dass Heike Henn-Schwenke ihren 1-jährigen Hochzeitstag (mit Diggi) und auch Geburtstag feiert. Hein Simons stimmte das HAPPY BIRTHDAY an und natürlich gratulierten dann alle Gäste musikalisch mit  Und jetzt ging es los Heinz aus Mainz moderierte den ersten Teil : 1. Jannik Barth Der 11jährige selbstsichere Kinderstar trat bereits bei mehreren TV-Sendungen auf. Mit seinen Songs „Ich träum davon (vom Frieden)“ und „Bei Mama daheim“ und „Opa, mein Superstar“ berührte er die Herzen aller Gäste (wie ehemals Heintje). Das letzte Lied fiel ihm sichtlich schwer, da er von seinem heißgeliebten Opa vor 2 Wochen Abschied nehmen musste. Somit schickte er dieses Lied nicht nur zu den Gästen, sondern auch himmelwärts. 2. Rolf Oswald Eigentlich wollten sie sich als die „Kastellauner Burgstadtsänger“ präsentieren. Da Otti Thomas leider erkrankte, ließ es sich Rolf Oswald nicht nehmen, Solo aufzutreten. Mit Kapitänsmütze und weicher, tiefer Stimme ließ er u.a. „Hell die Gläser klingen“ und gab allen Männern den Tipp „Schenk deiner Frau doch hin und wieder rote Rosen“. Alle Gäste sangen hier stimmungsvoll mit. 3. Gabrielle Draudt Sie begeisterte mit sehr viel Charisma als Chansonette mit ihren Titeln „Hinter den Kulissen von Paris“ (Mireille Mathieu), „La vie en rose“ und „Non, je ne regrette rien“ (Edith Piaf) das Publikum. Ganz in schwarze Spitze gekleidet, mit auffallendem (französischen) Hut – eine elegante Augenweide! 4. Jürgen Finkenauer Der ehemalige Kapitän der Mainzer-Hofsänger lies mal die Faschings-Lieder zuhause und holte aus seinem Repertoire folgende Songs: „What a wonderful world“ (Louis Armstrong), „Folling in love with you“ (Elvis). Mit seiner kräftigen Bariton-Stimme motivierte er alle Besucher zum Mitsingen „So ein Tag, so wunderschön wie heute“, danach „fetzte“ er in den „Oh du schöner Westerwald“ und schunkelnd beendeten alle die „Rheinland Pfalz“. 5. Maike Die 12-jährige junge Dame aus dem Nachbarort von Hein Simons, zeigte spontan ihr Talent und begeisterte alle Anwesenden. Hier wurde wieder deutlich, der ShowTreff ist „International“! 6. Teddy King (Marvin Krupp) Er liebt Rock’n Roll und Elvis. Die Interpretation seiner Elvis-Songs gehen unter die Haut. In seinen Songs „Burning Love“ und „In the Ghetto“ war das deutlich zu spüren. Bei dem sehr schwierigen Lied „Hurt“ stockte wohl einigen Gästen der Atem – da es ganz ruhig wurde. Ein Highlight vom Feinsten - starker Applaus war garantiert! 6 a. Wie der Sohn – so auch der Vater  Klaus Krupp Künstlername VITO war stimmgewaltig mit „Blue suede Shoes“ „On the road again“ unterwegs. Mit “Blue spanish eyes” verlieh er allen Gästen eine gefühlvolle Atmoshäre. 7. Peter Rosa Rosa Hemd und pinke Schuhe, so präsentierte sich der Mallorca-Sänger und brachte gleich ordentlich Stimmung rein mit seinem Hit „Mausi, lass mich den Kater sein“. Bei dem Cover-Song (Michael Holm) „Mendocino“ sangen alle wieder fleißig mit. Und mit dem Lied „Die Post geht ab – und wir machen niemals schlapp“ waren sich alle einig, dass alle im Feiern ganz groß sind! 8. ToBi, die Party-Rakete mit dem großen B, zeigte, dass man den bekannten Song „Country Roads“ auch im Malle-Stil rüber bringen kann. Das Lied „Aber Scheiß drauf“ ist sicher Festzeltfüllend. Lange Tradition hat das Lied „Denn seit mehr als 1000 Jahren, hat ein jeder mal erfahren…“, dass man ganz ohne Liebe nicht durch’s Leben gehen kann. Und was macht man damit… „Er schickt mir einen Aal“… u.v.m.